Neuigkeiten

zur vorherigen Meldung zur nächsten Meldung

Besuch der Epochen-Ausstellung „1918 - 1933 Weimarer Republik“ im Deutschen Historischen Museum am 9. Mai

04.11.19

Nachdem wir uns am 8. Mai mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen und dem Ende des Zweiten Weltkriegs auseinander­gesetzt hatten, nutzten wir den 9. Mai, um uns im Deutschen His­torischen Museum intensiv mit dem Thema Demokratie zu beschäftigen.

Während uns die Dauerausstellung nicht nur einen allgemeinen Einblick in die Deutsche Geschichte, sondern mit dem Epochen­bereich 1918-1933 vor allem einen Einblick in die deutsche Demo­kratiegeschichte der Weimarer Republik gewährte, lud uns die Sonderausstellung „Demokratie-Labor“ sowohl zur Partizipation als auch zur kritischen Reflexion ein. In den sieben Themenbereichen wurde neben den Grundrechten und der Rolle der Medien auch das Thema Wahlen eingehend behandelt und folgende Fragen unter anderem erörtert:

  • Was sind Grundrechte?
  • Welche Bedeutung hat das Recht auf freie Meinungsäußerung?
  • Warum gehören Wahlen zu einer Demokratie?
  • Welche Rolle spielen Medien in einer Demokratie?

Die sehr aktivierenden, mitunter spielerischen Methoden ließen dabei keine Langeweile aufkommen und ließen aus dem passiven Museumsbesucher einen partizipierenden Akteur der Demokratie werden.


Aktuelles

Neuigkeiten, Infos und Termine

Weitere Neuigkeiten, Infos und Termine


Facebook

Twitter

Schule und Beruf Berlin e.V. - Rss-Feed

Bildungsspender
Rufen Sie uns an:
(030) 40 999 500
Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihre Fragen!
zurück
nach oben
Auch diese Seite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz